Mango Cheesecake

Dies ist die sommerliche Variante eines klassischen New York Cheesecakes. Das Mango-Püree gibt dem Kuchen eine gelbliche, warme Farbe und einen fruchtigen, tropischen Geschmack. Da man diesen Kuchen vor dem Servieren einen Tag kühlt, ist er bestens geeignet, um am Tag des Kaffeebesuchs stressfrei zu bleiben. ;)

 

Zutaten:

Boden:

250g Haferkekse

3 TL brauner Zucker

125 g weiche Butter

Füllung:

200g Mango-Püree (selbstgemacht: 4 kl. reife Mangos pürieren / aus der Dose: Flüssigkeit abgießen und pürieren / alternativ: es gibt Mango-Püree auch fertig im Glas zu kaufen)

600g Frischkäse

100g brauner Zucker

6 Eier

Saft einer kl. halben Limette

 

Zubereitung:

Die Kekse ganz fein zerbröseln (das geht am einfachsten in einem Gefrierbeutel, auf dem man ordentlich drauf klopft) und zusammen mit dem Zucker und der Butter mischen und gut verkneten. In einer runden Springform (ca. 25 cm Durchmesser) auslegen und alles schön glatt drücken.

Um die Füllung herzustellen, schlägt man die Eier in einer großen Schüssel zusammen mit dem Zucker auf. Den Frischkäse rührt man langsam und vorsichtig unter und gibt anschließend das Mango-Püree und den Saft der halben Limette dazu.

Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen und eine kleine Auflaufform – mit Wasser gefüllt – ganz unten in den Ofen stellen.

Die Füllung in die Springform auf den den Keksboden gießen und alles glatt streichen.

Den Kuchen etwa 1 Stunde und 45 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.