Bärlauch-Zitronen-Butter

Zum Osterfrühstück oder auch einfach so: Bärlauch schmeckt so lecker und da es frischen Bärlauch immer nur kurz gibt, muss man ihn großzügig verarbeiten, z.B. macht man Bärlauch-Pesto daraus oder lecker Bärlauch-Zitronen-Butter. Hier das Rezept für die Butter, die man auch gut einfrieren kann.

Zutaten

250 g Butter

1 großes Bund frischen Bärlauch

1 Bio Zitrone (Abrieb und 3 EL Zitronensaft)

Salz und Pfeffer (oder anderes Lieblingsgewürz)

Zubereitung

Bärlauch waschen und trocknen. Die Zitrone waschen, trocknen und den Abrieb der Zitrone, sowie Zitronensaft bereitstellen.

Die zimmerwarme (weiche) Butter in einen Mixer geben und zusammen mit dem Bärlauch und den restlichen Zutaten zu einer geschmeidigen Masse vermischen.

Die fertige Butter kann portionsweise eingefroren werden. Dazu einfach in Frischhaltefolie wickeln und bei Bedarf, die benötigte Menge aus dem Tiefkühler holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.