Apfel-Quark-Auflauf

Für diesen süßen Snack braucht es keinen Anlass, denn er ist einfach köstlich! Er ist gesünder, als so manch ein Apfelkuchen und gerade im Herbst/Winter, wenn man ihn noch leicht warm isst, ein richtiger Seelenwärmer. Für zwei Personen perfekt, da dieser am ersten Tag warm und am zweiten Tag kalt gegessen werden kann.

Zutaten

500 g Äpfel (2-3 Stück, je nach Größe)

2 EL Zitronensaft oder ein paar Tropfen Zitronenkonzentrat

2 Eier

1-2 EL (etwa 50 g) Honig

250 g Magerquark

20 g Weizenvollkornmehl

1 TL Zimt oder im Herbst auch gerne Pumpkin Pie Gewürz

Mandelplättchen oder gehackte Nüsse

Butter zum Einfetten der Auflaufform

Zubereitung

Eine mittelgroße Auflaufform fetten. Die Äpfel waschen, entkernen, in sehr kleine Stückchen schneiden und in einer Schüssel mit Zitronensaft mischen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit Honig, Quark und Mehl vermengen. Die Apfelstückchen unterheben und mit Zimt oder Pumpkin Pie Gewürz verfeinern. Das Eiweiß vorsichtig unter die Apfel-Quark-Masse heben und in die gefettete Auflaufform geben. Mandelplättchen oder gehackte Nüsse drüberstreuen und bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.