Shakshuka

Das wichtigste zuerst: das beste Shakshuka gibt es nur im Brunswik! <3

Shakshuka ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche. Das Gericht wird aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Tomaten, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet. (Wikipedia)

Ole und ich haben uns jetzt schon ein paar mal daran versucht dieses leckere Gericht daheim nachzukochen. Jedes Mal haben wir eine Kleinigkeit verändert und wir experimentieren immer noch. Im Internet gibt es diverse Zubereitungsarten, d.h. mal wird Shakshuka mit frischen Tomaten, dann mit Dosentomaten hergestellt oder mal wird Feta dazu gegeben, mal kommt kein Käse dazu – wir haben es auch schon mal mit Büffelmozarella probiert. Dazu wird Tanorbrot, Pitabrot oder auch Fladenbrot gereicht. Aber, um es nocheinmal zu betonen: das beste Shakshuka gibt es nur im Brunswik! ;)

 

Zutaten für zwei Portionen:

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 kleine Dosen Pizza-Tomaten gestückelt

2 – 4 (Bio) Eier

Feta

1 TL Paprikapulver

etwas Kreuzkümmel

Salz + weißer Pfeffer

Petersilie

2 kleine Fladenbrote, z.B. vom Dönerladen nebenan

 

Zubereitung:

Die Zwiebel klein geschnitten in einer Pfanne mit Öl anbraten. Tomaten aus der Dose in die Pfanne geben mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 10 Minuten einköcheln lassen. Anschließend die Eier am Pfannenrand aufschlagen, in die Tomatenmasse fließen lassen (nicht verrühren) und diese bei geschlossenem Deckel pochieren.

Nach ca. 5 Minuten den Deckel von der Pfanne nehmen und die Pfanne vorsichtig schütteln, so dass sich das Eiweiß ggf. noch etwas verteilt, wenn es noch flüssig ist. Das Ei sollte stocken und sobald es nicht mehr „roh aussieht“, kann man den in Würfel geschnittenen Feta und die Petersilie in der Pfanne aufs Shakshuka verteilen.

Das Fladenbrot (z.B. vom Dönerladen um die Ecke) kurz im Backofen aufbacken und zum Shakshuka servieren.

Yummy!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.