Kürbis-Walnuss-Kekse

Es gibt schon viele Rezepte hier im Blog, die die Zutat Kürbis beinhalten, aber ich glaube kein süßes Rezept ist so lecker, wie diese Kürbis-Walnuss-Kekse!

 

Zutaten für 16 Kekse

1 Ei

220 g Zucker

100 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl

330 g Kürbispüree (1 gekauftes Glas oder selbstgemacht: Hokkaido Kürbis halbieren, die Kerne entnehmen und mit der offenen Seite nach unten auf ein Backblech im Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 30 Minuten weich werden lassen. Nach dem Abkühlen zermatschen, bzw. pürieren.)

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 EL Pumpkin Spice Gewürz

1 Prise Salz

120 g grob gehackte Walnüsse

 

Zubereitung

Das Ei mit dem Zucker in einer großen Schüssen aufschlagen, Öl und Kürbispüree hinzufügen und miteinander verrühren.

Mehl, Backpulver, Gewürz und Salz vermischen und nach und nach mit in die große Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. 100 g grob gehackte Walnüsse unterheben und die restlichen 20 g zur Seite stellen.

Den Teig nun auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen, d.h. 8 Teigkleckse pro Blech. Die restlichen 20 g Walnüsse auf die 16 Teigkleckse als Topping oben drauf verteilen.

Im Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 8-12 Minuten backen.

Die komplett ausgekühlten Kekse lassen sich gut in einer Blechdose aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.