Airfryer: Mischbrot

Dieses kleine Brot aus dem Airfryer ist perfekt für einen Sonntag, an dem es regnet und man keine Brötchen holen gehen möchte. Es reicht für ein ausgiebiges Frühstück mit zwei Personen und auch noch für ein Pausenbrot am Montag. Am besten macht man das Brot am Abend zuvor, da es etwa 5 Stunden Zubereitungszeit benötigt.

Zutaten

  • 450 g Mehl insgesamt: 250 g Vollkorndinkelmehl oder Weizenvollkornmehl, 150 g Roggenmehl, 50 g helles Weizenmehl
  • 7 g Trockenhefe (1 Tütchen)
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 g Salz
  • optional: Sonnenblumenkerne oder anderes

Zubereitung

In einer großen Schüssel das Mehl mischen. Die Trockenhefe hinzugeben und mit 300 ml lauwarmes Wasser alles gut verrühren. 1 EL Öl hinzugeben, das Salz einrieseln lassen und noch Einmal alles schön verkneten. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen.

Den Teig erneut gründlich durchkneten und dann für weitere zwei Stunden abgedeckt gehen lassen.

Nun den Airfryer inklusive Backform 5 Minuten bei 180 Grad aufheizen.

Mit mehligen Händen den Teigling in die entsprechende Form bringen und nach dem Aufheizen in die Backform gleiten lassen.

Optional: Den Teigling anfeuchten und mit Sonnenblumenkernen bestreuen und diese etwas andrücken.

Das Brot 40 Minuten bei 170 Grad backen. Dann den Brotlaib aus der Backform nehmen und direkt in den Airfryer-Korb geben. In die Fettauffangschale eine halbe Tasse Wasser geben und das Brot 20 Minuten bei 180 Grad zu Ende backen. Durch das Wasser wird die Brotkrume knuspriger.

Anschließend das Brot auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Das Mischbrot schmeckt mit süßen und auch mit herzhaftem Belag.