Spaghettikürbis aus dem Ofen

Seit gut einer Woche lag ein kleiner, geschenkter Spaghettikürbis in meiner Küche und ich wusste noch nicht so recht was ich mit ihm anstellen sollte. Wie es der Zufall wollte, steckte mir mein Chef ein Rezept zu, welches seine Frau gerade zubereitet hatte und es war dieses köstliche und super schnelle Spaghettikürbis Rezept! :)

Zutaten

1 Spaghettikürbis

6 EL Milch

2 Eier

6 EL Parmesan

ca. 80 g Schinken, z.B. Kochschinken, wenn man mag

Knoblauch + Reibe

Muskatgewürz, Petersilie, Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Den Spaghettikürbis halbieren, die Kerne und das grobe Fädige herauslösen und mit der offenen Seite auf einen, mit Wasser benetzten, Teller legen. Die Hälften etwa 5-10 Minuten bei voller Wattzahl in der Mikrowelle garen.

Mit einer Gabel löst man beim Spaghettikürbis das Fruchtfleisch raus und lässt noch einen stabilen Rand am Kürbis stehen. Das Fruchtfleisch zusammen mit der Milch, den zwei Eiern, Parmesan und den Gewürzen gut vermengen.

Mag man Schinken, dann diesen klein schneiden und in den Kürbis geben. Knoblauch in die Kürbishälften reiben und die beiden Spagetti-Kürbis-Hälften mit der Fruchtfleisch-Maße auffüllen bis zum Rand. Wenn vorhanden, dann noch etwas Petersilie und etwas Parmesan drüberstreuen.

Im Ofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 25-30 Minuten fertig backen.

Die Spaghettikürbis-Hälften auf einem Teller servieren und auslöffeln. Da wir noch („mit DER Gerät“) selbstgemachte Vollkornnudeln vom Vortag hatten, gab es diese als Beilage dazu. Profi-Tipp: Den Inhalt vom Kürbis direkt auf die Nudeln geben und leicht unterheben. Lecker!

(Da wir auch noch einen Mini Hokkaido Kürbis übrig hatten, haben wir diesen gleich mit in die Auflaufform gefüllt. Zubereitung: Kürbis halbieren, aushöhlen und kurz in der Mikrowelle vorgaren. Dann mit Schafskäse, ein klein wenig Olivenöl, ein wenig Knobi-Abrieb, Salz und Pfeffer würzen und auch im Ofen bei gleicher Einstellung fertig backen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.