Kürbis Spaghetti

Die besten Spaghetti für einen dunklen, verregneten Herbsttag. An die Töpfe, los!

Zutaten

1 kleiner Hokkaido Kürbis

200 g Vollkorn Spaghetti

2 EL Olivenöl

2-3 Knoblauchzehen

1 Handvoll Babyspinat (ich habe TK Spinat genommen)

1 Packung Quäse oder einen anderen milden Harzer Käse

1 Handvoll gehackte Wallnüsse

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Hokkaido Kürbis halbieren, die Kerne entnehmen und mit der offenen Seite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 20-30 Minuten weich werden lassen. Nach dem Abkühlen die Hälfte des Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden, den Rest mit der Gabel zermatschen.

Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die klein gehackten Knoblauchzehen darin kurz anbraten. Das Kürbispürre mit in den Topf geben und alles mit Salz und Pfeffer verrühren. Die Kürbisstücke und den Spinat hinzufügen.

Die Nudeln abgießen und zu den anderen Zutaten in den Topf geben und alles gut vermengen. Den Quäse oder einen anderen milden Harzer Käse klein schneiden und unter die Spagetti heben. Nach ein paar Minuten kann serviert werden: Auf Tellern anrichten und mit gehackten Wallnüssen servieren.

Yummy!

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Kürbis-Nussmus-Kekse – Ahoi Nupsi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.