„La Buffet“ – das Raumwunder

Nun, er steht.

Er steht und sieht super aus.

Er passt genau ins Zimmer und vor allem passt er gut zu uns.

Am Freitag wurde er geliefert: „La Buffet!“ Der Buffetschrank!

Zuvor verschenkten wir unsere Kiefermöbelschrankwand von meinem Onkel an meine Kollegin, die noch auf Möbelsuche war für ihre zugezogene Mutter.

Damit startete eigentlich das ganze Unternehmen „Neues Raumwunder“.

Hach, und nun steht er da und er sieht so aus, als sei er nie woanders gewesen, was aber nicht ganz stimmt. Er ist aufgemöbelt worden und hat einen neuen Anstrich bekommen. Wir konnten uns die Farben und Knäufe selber aussuchen und nach unseren Wünschen gestalten. Was wirklich Spaß gemacht hat, aber auch langes hin- und herüberlegen bedeutete. Zum Schluss und nach regem E-Mail-Verkehr, denn ich hatte 1000 Fragen, ging es los.

Aus einem alten Buffetschrank ist ein sehr eleganter und wunderbar uriges Stück Möbel geworden.

Danke an die Firma Garagen Möbel, danke Alex & Ina.

Meine erste Reaktion, als „La Buffet“ im Wohnzimmer stand: Gänsehaut (die gute Gänsehaut!) und ein breites Grinsen im Gesicht. Oles erste Worte, als er mit der Hand das erste Mal über die glatten Türen strich: „Endlich mal ein Möbelstück mit Charakter!“

Nun ist der Buffetschrank eingeräumt und es ist immernoch genug Platz für ganz viel Kram und Krempel: „La Buffet, Willkommen in deinem neuen zu Hause!“ ;)

Hier ist der Link zum Dawanda-Shop von Alex & Ina und hier ihre Hompage. Übrigens war die Lieferung gar kein Problem, im Gegenteil, die Jungs von der Spedition, die den Schrank geliefert haben, waren sehr nett und sehr stark.

Wenn ihr wissen möchtet wie aus alten Möbeln „neue“ werden und auch sonst noch lesenswertes über „Home is where the heart is…“, dann schaut mal in die 7. Ausgabe des Eigenwerks-Magazins. (Seite 33)

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.