Nähchaos, aller Anfang macht glücklich!

Gestern kam meine neue Nähmaschine an und Ole, der sie an der Haustür entgegen nahm, rief mich an und überbrachte mir die tolle Nachricht. Kurzum machte ich mich nach der Arbeit auf, um ein paar Stoffe für die ersten Nähversuche zu kaufen. Es ging ab zu Ikea, da gibt es immer Stoffreste mit 50% Rabatt und was viel wichtiger ist, ich konnte mir das Starterpaket „SY“ (Schere, Kreide, Nadeln…) auch gleich mitnehmen.

Heute ging es los. Die Nähmaschine angeschmissen, Faden aufgespult und Stoff zugeschnitten. Oles Handy musste als Versuchsobjekt herhalten, denn das ist ohne Schutzfolie und braucht dringend (ja, ganz dringend!) eine Schutzhülle. ;)

Abgemessen, abgesteckt, mit Kreide nachgezeichnet, zugeschnitten, Klebeflies an einer Seite angebügelt und alles auf links gedreht -> ab an die Nähmaschine, huiii!

Ole mit der Bedienungsanleitung in der Hand, einem YouTube-Video im Hintergrund („Wie bediene ich eine Nähmaschine?“) und ich mit meinen flinken Fingern an dem mir noch unbekanntem Gerät – das konnte nur schief gehen! Die Nähmaschine summte kurz und dann brach die Nähnadel!

Ein paar Fluchsprüche und wildes blättern in der Bedienungsanleitung später klappte es: ich nähte meine erste Naht!

Welch ein Spaß! Die Nähnadel glühte und ich schaffte sogar vom normalen Drahtstich auf den Zickzackstich zu wechseln. Alles noch ein wenig schief und etwas planlos, aber mit einem guten Gefühl. :D

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.