Bruchbude!

Es sollte DAS Lebkuchenhaus werden. Des Haekelschweins neue Traumunterkunft, eine Villa in rosa!

Was ist daraus geworden? Eine Bruchbude in dem kein Schwein wohnen möchte. *g*

Alles fing an mit einem Mitbringsel von unserem guten Freund Günth. Hab mich riesig gefreut und hatte auch gleich die Idee eine rosa Villa daraus zumachen!

Heute habe ich mir das Projekt vorgenommen und als ich die Verpackung öffnete war nicht nur ich geknickt, denn die Lebkuchenstücke (Teile vom Dach) waren bereits gebrochen. Najut… Ich hatte eine ganze Packung Puderzucker in eine große Schüssel gegeben und Zitrone ungerührt, aber ich musste die Masse weiter verdünnen, also tat ich Wasser hinzu – leider zu viel, die Puderzuckermasse war nun viel zu flüssig! Verdammt! Ich riß den Küchenschrank auf und versuchte zu retten, was eigentlich gar nicht mehr zu retten war, gab erst Zucker dazu und zum Schluss Stärkepulver. Die Masse wurde wieder etwas dicker, aber es wurde keine gescheite Klebemasse mehr.

Alles verlief und ich hatte Mühe die Teile an einander fest zu machen. Ich versuchte die Wände mit Gläsern abzustützen und das klappte sogar!

Zum Schluss noch ein paar rosa Zuckerstreusel drauf, fertig, aber das Schwein will nicht einziehen.

Falls ich je auf die Idee kommen solle ein Haus bauen zu wollen, bitte haltet mich davon ab, denn das kann nichts werden…

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.